Projekte in Ghana
Sampa / Ghana, ein Dorf im küstennahen Regenwald

Seit 2005 beschäftige ich mich mit Baufragen in Sampa, weil mich mein Freund Jeryy Bedu-Addo darum gebeten hat. Jerry stammt aus Ghana und arbeitet in Heidelberg mit den Mitgliedern des Vereins ASASE e.V. seit langem daran, die Lebensbedingungen im Dorf zu verbessern und hat schon viel erreicht.

Während meiner Tätigkeit als Architekturprofessor an der SRH Hochschule Heidelberg habe ich zu diesem Thema mehrere Seminare veranstaltet. Die Krankenstation und der Handwerkerhof in Sampa sind dadurch entstanden.

Seit Anfang 2013 bin ich nicht mehr hauptamtlich an der Hochschule, doch ich befasse mich natürlich weiterhin mit Sampa. Und weil die Hochschule inzwischen Seminare in diesem Zusammenhang auch tatkräftig unterstützt, biete ich auch noch unregelmässig Wahlfach-Seminare zu Sampa innerhalb der School of Engineering and Architecture an.


Das Dorf Anfang 2014
Krankenstation in traditioneller Bauweise, 2005-2007

Im Rahmen eines Seminares an der SRH Hochschule Heidelberg haben Architekturstudenten unter Anleitung die inzwischen realisierte Krankenstation für das ghanaische Dorf entwickelt.

Das didaktische Ziel lag darin, "hoch technisierte" europäische Architekturstudenten für einfachste, traditionelle Konstruktionen (Lehmbau) zu begeistern.

Im Seminar wurden Planungen und Handlungsanweisungen für den Bau der Krankenstation entwickelt, nach denen die örtlichen Handwerker den Bau realisierten.


Krankenstation 2014
Handwerkerhof in Holz-Bambusbauweise, 2010-2013

Nachdem sich die Arbeit an der Krankenstation bewährt hat, haben in einem weiteren Seminar an der SRH Hochschule Heidelberg erneut Architekturstudenten unter Anleitung die Prinzipien für den Bau eines Handwerkerhofes entwickelt.

Im Unterschied zur Krankenstation war es diesmal möglich, einen Vorort-Workshop mit 8 Studenten durchzuführen, bei dem die wesentlichen Baudetails im Maßstab 1:1 und in Zusammenarbeit mit örtlichen Handwerkern vor Ort erprobt werden konnten.

Die Handwerker des Dorfes haben die gemeinsam begonnene Arbeit fortgeführt.


Handwerkerhof 2014
Überlegungen zu einem Jugendzentrum und mehr..., seit 2014

Im Januar 2014 waren wir wieder in Sampa. Diesmal mit den Teilnehmern eines interdisziplinären Seminars, das im Zeitraum 07-2013 bis 01-2014 an der SRH Hochschule Heidelberg von mir durchgeführt wurde.

Interessant war die Kombination der Disziplinen aus Architekten, Wirtschaftsingenieuren, einem Maschinenbauer und einem Facility Manager.

Im aktuellen Falle haben wir dem Dorf verschiedene Überlegungen zur Umgestaltung einer ehemaligen Schule in ein Jugendzentrum vorgestellt, Marketingkonzepte für den Handwerkerhof erläutert und Ideen zur einfachen Solar- und Wasserkraftnutzung demonstriert.


Seminarvorträge 2014